Hotline: 0511 / 89 89 26 57
Sicher zahlen mit amazon payments
Sicher in Ihrem Parfumshop einkaufen - dank SSL Verschlüsselung
Mitglied im Händlerbund

Sie haben 0 Artikel im Warenkorb.

0
Günstige Markenparfums zu echten Discountpreisen sicher

Gianfranco Ferre

Gianfranco Ferre

Hin und wieder kommt es vor, dass das kulturelle und modische Erbe genialer Modeschöpfer leider nicht in angemessenen Umfang geehrt wird. In diesem Fall kann selbst eine Kultmarke, die noch bis vor einigen Jahren in der vollen Pracht ihrer Blüte stand, binnen weniger Augenblicke in sich zusammenfallen und dann ganz plötzlich vom Erdboden verschwinden. So ähnlich ist es mit der Marke Gianfranco Ferre geschehen, die bereits vor vielen Jahrzehnten vom gleichnamigen Modedesigner Gianfranco Ferre ins Leben gerufen worden war. Zeit seines Lebens hatte der italienische Designer, der eigentlich studierter Architekt war, seine Energien in schöne Formen investiert, die nicht nur das Auge zu erfreuen wussten. Seine Arbeit mit außergewöhnlichen und unbestechlich luxuriösen Materialien und Rohstoffen gehörte zur Marke Gianfranco Ferre wie auch der durchaus exzentrische Lebensstil zum gleichnamigen Modezaren. Trotzdem konnte dieser hohe Qualitätsanspruch nach dem Tod von Gianfranco Ferre nicht beibehalten werden. Die Umsatzzahlen brachen ein, das Unternehmen wurde veräußert, mittlerweile sind die Flagstores geschlossen und die Laufstege von Gianfranco Ferre verweist. Doch neben den bereits erstellten Kollektionen für stilbewusste Damen und Herren, hat Gianfranco Ferre noch ein weiteres Erbe hinterlassen, an dem bisher noch nicht gerührt wurde. Die Rede ist von den Duftkreationen, die sich auch nach dem Tode Gianfranco Ferre einer unveränderten Beliebtheit erfreuen.

Abwechslungsreich und aufregend

Die Düfte von Gianfranco Ferre, die bereits in den 1980er Jahren das erste Mal einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wurden, waren alles andere als gewöhnlich. Wenn sie auch nicht zu den bekanntesten Designerdüften zählen, bleiben sie vor allem wegen ihrer ausgesprochenen Qualität im Gedächtnis. Gianfranco Ferre entwarf Düfte sowohl für Damen wie auch für Herren, setzte bei beiden Ausführungen aber stets dieselben Kriterien an – individuell sollten sie sein, von herausragender Qualität und einer nicht zu verachtenden Eleganz, die sich sowohl im Flakon wie auch in der Komposition selbst wiederspiegeln sollte. Sein gleichnamiges Damenparfüm aus dem Jahr 1984 entwarf Gianfranco Ferre mit dem Gedanken an eine rassige Frau, die nicht mehr ganz jung und unerfahren ist, sondern eine gewisse Reife in sich trägt. Trotzdem sollte Gianfranco Ferre als Parfüm auch eine verführerische Note in sich tragen. Herausgekommen ist ein Duft, der auch heute, 30 Jahre nach seinem Entstehen noch immer begeistert und dementsprechend auch noch produziert wird. Mit holzigen Noten von Zerdernholz, einer würzigen Prise sowie deutlich blumigen Akkorden trägt Gianfranco Ferre als Parfüm eine Leidenschaft in sich, die vielen modernen Düften heutzutage nicht mehr zugesprochen werden kann. Gleichsam repräsentiert Gianfranco Ferre als Parfüm eine gewisse Tiefe, die geheimnisvoll und geradezu magnetisch anzuziehen vermag.

Jugendlich und trotzdem stilvoll

Doch die Düfte von Gianfranco Ferre sind nicht immer nur für die reiferen Generationen mit einem tiefgehenden Geschmack konzipiert worden. In The Mood For Love repräsentiert beispielsweise eine Komposition aus den jüngeren Jahren und präsentiert sich für die Allgemeinheit und dabei gerade für jüngere Damen als deutlich zugänglicher. Frisch und blumig mit einem Hauch von pudrigem Sanftmut zeigt sich Gianfranco Ferre bei diesem Parfüm von einer modernen Seite, die aber trotzdem an den etablierten Standards festhält.