Hotline: 0511 / 89 89 26 57
Sicher zahlen mit amazon payments
Sicher in Ihrem Parfumshop einkaufen - dank SSL Verschlüsselung
Mitglied im Händlerbund

Sie haben 0 Artikel im Warenkorb.

0
Home  »  » 
Günstige Markenparfums zu echten Discountpreisen sicher

Chanel

1 2 3
1 2 3

Chanel

Wenn es um Ikonen vergangener Zeiten geht, dann darf Coco Chanel auf dieser Liste nicht fehlen. Die Erfindung der neuen Weiblichkeit in Kombination mit einer schier grenzenlosen Eleganz und einem unvergleichlichen Chic wird bis heute dem Kleinen Schwarzen zugeschrieben, für dessen Kreation Madame Chanel auch heute noch mit ihrem Namen steht. Allerdings waren es nicht nur die modischen Kollektionen, die Coco Chanel sowie die gleichnamige Marke Chanel im Laufe der Jahre so überaus berühmt und populär gemacht haben. Vor allem auch die Kreation einiger der bedeutendsten Düfte für Damen wäre ohne Chanel nicht möglich gewesen. Bis heute gehört Chanel No 5 zu den beliebtesten und bekanntesten Parfüms der Welt und kaum jemand, der sich für einen guten Duft begeistern kann, hat nicht schon einmal eine Nase dieses verführerischen und dabei so revolutionären Duftes eingeatmet.

Schick, elegant und klassisch

Viele Parfümkreationen von großen Modemarken haben sich im Laufe der Jahre dahingehend entwickelt, als das vornehmlich opulente und mächtige Düfte auf der Tagesordnung zu stehen scheinen. Insbesondere die würzigen und üppigen Orientalen haben es den männlichen Designern angetan. Die weiblichen Inspirationen hingegen scheinen sich häufig deutlich feingliedriger und etwas weniger offensichtlich zu entfalten. Dementsprechend sind es auch bei Chanel häufig die blumigen und pudrigen Noten, die deutlich in den Vordergrund rücken. Die Düfte entwickeln sich sanft, nähern sich schmeichelnd und vorsichtig wie eine verspielte Katze und entwickeln ihre verführerischen Künste anschließend ungleich zarter und dafür langfristiger als es bei anderen Kreationen der Fall ist.

Dies bedeutet im Gegenzug allerdings nicht, dass Chanel die verführerische und oftmals auch etwas mondäne Seite moderner Frauen verkennen würde. Einige Kreationen sind durchaus im Stil der großen Orientalen gehalten. Hierzu gehört beispielsweise Coromandel aus dem Jahr 2007. Bei diesem Duft treffen orientalische Noten mit holzigen und würzigen Akzenten zusammen und werden durch ein paar erdige Nuancen vereint. Das Ganze umspielt anschließend ein pudriger Hauch, der dafür sorgt, dass die Komposition nicht zu herb oder gar maskulin auftritt. Coromandel entpuppt sich dementsprechend keineswegs als klassischer Chanelduft, sondern bietet im Gegenteil die Möglichkeit dazu auch einmal eine andere Seite der weiblichen Eleganz kennenzulernen.

Auch Herren dürfen sich freuen

Entgegen der allgemeinen Auffassung steht Chanel zwar symbolisch für die Mutter aller weiblichen Parfüms, hat sich im Laufe der Jahre aber auch überaus erfolgreich an der Kreation von maskulinen Düften ausprobiert. Einige Kompositionen wie beispielsweise Antaeus sind bereits seit dem Beginn der 1980er Jahre von der Liste der beliebtesten Herrendüfte nicht mehr wegzudenken. Mit seiner kraftvollen Mixtur aus würzigen, holzigen und ledrigen Akzenten entwickelt Antaeus eine geradezu animalische Anziehungskraft, die Frauenherzen höher schlagen lässt und Männern eine ganz neue Form von Selbstbewusstsein verleiht. Gleichzeitig wissen die maskulinen Duftkreationen von Chanel allerdings auch ein gewisses Mittelmaß beizubehalten. Dieses Mittelmaß bezieht sich nicht etwas auf die Qualität der Kompositionen, sondern konzentriert sich stattdessen darauf, eine perfekte Balance zwischen kraftvollem Auftreten und stilvoller Zurückhaltung zu wahren. Ein Duft soll schließlich schmeicheln, locken und verführen und keineswegs etwa erdrücken oder gar erschlagen.